Theratalk® Site-Map Eheberatung, Paartherapie und Partnerschaftstests online Login zum Partnerschaftstest-System und zur Paartherapie bzw. Eheberatung online 
       Home       Partnerschaftstest       R.A.S.       Eheberatung       Kontakt       Material       Presse   
 
     
 

zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 13.01.2005

Sexuelle Unzufriedenheit häufigster Grund für Seitensprung

In einer im Projekt Theratalk am Institut für Psychologie der Universität Göttingen (www.theratalk.de) durchgeführten Studie wurde untersucht, wie häufig sexuelle Unzufriedenheit in der Partnerschaft als Grund für einen Seitensprung eine Rolle spielt. Befragt wurden 219 Männer und Frauen, die selbst untreu waren. Das Ergebnis:

  • 76 Prozent der Männer und
  • 84 Prozent der Frauen

gaben an, dass sexuelle Defizite in der eigenen Partnerschaft bei ihrem Seitensprung die Hauptrolle spielten. Sexuelle Unzufriedenheit war damit der häufigste Grund für den Seitensprung.

Negative Folgen eines Seitensprungs

Ein Seitensprung spielt in etwa jeder zweiten Paartherapie eine Rolle, die im Projekt Theratalk durchgeführt wird. Eine Paartherapie nach einem Seitensprung ist in der Regel schwieriger und dauert länger als eine Paartherapie, bei der die Partner sich treu waren. Denn ein Seitensprung zählt zu den schlimmsten Ereignissen, die eine Partnerschaft treffen können.

Auch wenn der Seitensprung nicht herausgekommen ist, kann die Partnerschaft stark leiden. Der untreue Partner kann die vielfältigen möglichen Folgen eines Seitensprungs im Voraus kaum absehen. Häufig gestaltet sich beispielsweise das Vertuschen des Seitensprungs schwieriger als erwartet und fordert Opfer. Oder das schlechte Gewissen lässt sich nicht so leicht beruhigen und behindert das Gefühl für den Partner. Nicht selten verliebt sich der Untreue auch ungewollt oder beginnt an einer Partnerschaft zu zweifeln, die vor dem Seitensprung intakt war.

Neuer Partnerschaftstest für Untreue nach einem Seitensprung

Um die negativen Folgen eines Seitensprungs für Betrogene im individuellen Fall abschätzen zu können, steht auf der Theratalk Website bereits seit längerem ein Partnerschaftstest für Betrogene online zur Verfügung. Eine neue Entwicklung ist ein Partnerschaftstest für Untreue, mit dem nun auch untreue Partner nach einem Seitensprung feststellen können, in welchem Ausmaß charakteristische Probleme bei ihnen vorhanden sind und wie sie sich im Laufe der Zeit verändern.

Drastische Abnahme der sexuellen Zufriedenheit im Laufe der Partnerschaft

Im Hinblick auf die große Belastung, die ein Seitensprung für eine Beziehung in der Regel darstellt, wäre es deutlich besser, die Bereitschaft zu einem Seitensprung von vornherein möglichst niedrig zu halten. Eine Verbesserung der Sexualität ist nach den vorliegenden Daten und nach therapeutischen Erfahrungen einer der wichtigsten Ansatzpunkte hierfür.

Zur Entwicklung der sexuellen Zufriedenheit im Verlauf der Partnerschaft wurde im Projekt Theratalk eine groß angelegte Studie durchgeführt, an der 8204 Männer und Frauen teilnahmen. Das Ergebnis ist erschreckend: Im Mittel nimmt die sexuelle Zufriedenheit in den ersten 10 Jahren der Partnerschaft kontinuierlich ab, und erholt sich dann nie wieder. So ist es nicht verwunderlich, wenn bei vielen Partnern eine Bereitschaft zu einem Seitensprung vorhanden ist. Die Daten sind in der folgenden Grafik dargestellt:

Verlauf der sexuellen Zufriedenheit im Laufe der Partnerschaft

Die Sexuelle Zufriedenheit nimmt in den ersten 10 Jahren der Partnerschaft im Mittel kontinuierlich ab und bleibt dann auf einem niedrigen Niveau.

Dem Seitensprung vorbeugen

Diese traurigen Ergebnisse haben aber auch eine positive Seite: Die Daten zeigen, dass die sexuelle Zufriedenheit viel Spielraum für eine Veränderung zum Positiven bietet. Und mit einer Verbesserung der sexuellen Zufriedenheit in der Partnerschaft kann auch die Bereitschaft der Partner zu einem Seitensprung gesenkt werden.

Zu diesem Zweck wird im Projekt Theratalk Modul Sexuelle Wünsche im Ressourcen-Aktivierungs-System angeboten, das mit geringem zeitlichen und finanziellen Aufwand eine wirkungsvolle Steigerung der sexuellen Zufriedenheit möglich macht und dadurch auch zur Vorbeugung eines Seitensprungs geeignet ist.

Die Partnerschaftstests

sind im Partnerschaftstest - System unter www.theratalk.de/partnerschaftstest.html zu finden.

Das Modul Sexuelle Wünsche ist im Ressourcen-Aktivierungs-System unter www.theratalk.de/ressourcenaktivierungs_system.html zu finden.

zurück zur Übersicht


© 1996 - 2016 Dr. Ragnar Beer - Paartherapie, Eheberatung, Paarberatung und Partnerberatung online, Partnerschaftstest
Auf dieser Website veröffentlichte Daten, Grafiken und Texte sind urheberrechtlich geschütztes Material.
theratalk.de ist ein wissenschaftliches Projekt am Institut für Psychologie der Universität Göttingen.